AG Wasservögel

Im Mittelpunkt stehen also Arten offener Wasserflächen und Bewohner von Feuchtgebieten. Die Programme haben alle zum Ziel, die räumliche Verbreitung sowie kurz- und langfristige Bestandstrends der untersuchten Arten zu überwachen.

Viele Wasservögel sind ausgezeichnete Botschafter von Veränderungen von Gewässern und der umgebenden Landschaft. Artenzusammensetzung von Wasservogelgemeinschaften, Verbreitung und Trends der einzelnen Arten schwanken in Reaktion auf den Klimawandel, veränderte Landnutzungen und direkte Einflussnahme des Menschen, z.B. durch Jagd oder Aussetzungen nicht-heimischer Arten. Einige Arten stehen auch im Mittelpunkt von Konflikten mit Landnutzern. Zugvögel unter den Wasservögeln sind Gegenstand intensiver internationaler Forschung: Daten werden teilweise großräumig ausgewertet oder haben kleinräumig Modellcharakter, so dass die Programme Vorbildfunktion für weitere Untersuchungen haben können. Die Zählung der überwinternden arktischen Wildgänse wird dagegen von der AG Wildgänse durchgeführt.

Ansprechpartner

Ansprechpartner 

Stefan R. Sudmann

Eickestall 5
47559 Kranenburg

E-Mail: Stefan R. Sudmann